Grußbotschaft

Eine Videobotschaft des Paderborner Erzbischofes Hans-Josef Becker erreichte uns.

 

Sie können die Videobotschaft hier einsehen: https://youtu.be/064GQtPpjX8

Elternbrief Nr.3


Dieser Brief

Wüt auf Youtube

Die Wüt ist immer für Euch da, jetzt auch auf YouTube! Besonders in der aktuellen Zeit der Corona-Kriese, bietet dieser Kanal:

  • Lehrreiche Videos
  • Informationen und Neuigkeiten
  • Spaß und Witz mit vertrauten Menschen aus der Werkstatt

Wir wünschen Euch viel Spaß mit den Inhalten und hoffen, dass ihr euch so mit uns verbunden fühlt.

Hier ist der Link:

 

WÜT Dortmund

An alle Werkstättler: Wir sind für euch da!

Liebe Werkstättler,

wir sind für Euch da.

Wir haben eine Hotline für Euch eingerichtet auf der ihr Euch gerne bei uns melden dürft. Wenn ihr Fragen oder Sorgen habt, ruft an. Auch wenn ihr einfach mal wen zum Sprechen braucht, meldet Euch.

 

Weiterlesen: An alle Werkstättler: Wir sind für euch da!

Corona: welche Auswirkungen gibt es für unsere Wohnhäuser

Wie Sie sich leicht vorstellen können, stellt auch uns die Ausbreitung des Corona-Virus vor große Herausforderungen.

Vorweg: Es gibt (Stand jetzt) keine Coronainfektion bei einem Bewohner oder einem Mitarbeiter aller unserer Einrichtungen (Werkstatt, Wohnhäuser, ABW).

Wir treffen einerseits Vorkehrungen dafür, dass dies auch so bleibt, bereiten uns aber ebenso auf den Fall vor, dass Bewohner oder Mitarbeiter von einer Infektion betroffen sind.

Weiterlesen: Corona: welche Auswirkungen gibt es für unsere Wohnhäuser

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür wird verschoben

Großveranstaltungen dürfen nicht stattfinden - aus diesem Grund wird die Werkstatt Über den Teichen ihren Tag der offenen Tür verschieben. Das genaue Datum wird an dieser Stelle noch bekannt gegeben.
Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns zu einem späteren Zeitpunkt umso mehr über Ihren Besuch!

 

Begrüßung

Willkommen auf der neugestalteten Internetseite der Werkstatt Über den Teichen!

 

Die Werkstatt Über den Teichen GmbH ist eine Einrichtung zur Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung am Arbeitsleben und zur Eingliederung in das Arbeitsleben (§219 SGB IX). Als anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung bieten wir denjenigen Menschen, die wegen Art und Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, eine ihren Möglichkeiten entsprechende Arbeit und Beschäftigung an.

Die Werkstatt Über den Teichen GmbH bietet Arbeitsangebote, die sich an den jeweiligen Eignungen und Interessen der Beschäftigten orientieren. Dadurch erfahren diese eine Steigerung des Selbstwertgefühls. Soziale Kontakte und eine durch die Arbeit geregelte Tagesstruktur wirken für mehr Lebensqualität und eine Erweiterung der Lebensperspektiven. In dem vertrauten Umfeld der Werkstatt entsteht Sicherheit und Zufriedenheit mit sich und der Umwelt.

Neben der Vermittlung von angemessener beruflicher Bildung und arbeitspraktischer Kenntnisse, wird die Stabilisierung und Weiterentwicklung der Gesamtpersönlichkeit der Beschäftigten angestrebt. Dies erreicht die WÜT durch das kontinuierliche Angebot von individuell gestalteter Arbeit. Ein gleichnamiges Ziel ist die Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Gelebte Inklusion

Dr. Ausbüttel & WÜT ziehen gemeinsam am Strang der Inklusion

Eine über die Jahre gewachsene Zusammenarbeit wird durch Dr. Ausbüttel in einem Imagefilm dargestellt:

 

 

Nudel Emma

Werkstatt Über den Teichen – Wir können das…auch Pasta

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag mit über 135.000 Teilnehmern war auf jeder Straße und an jeder Ecke in Dortmund präsent.

Wer am Dietrich Keuninghaus in der Dortmunder Nordstadt unterwegs war, konnte in den Genuss ganz besonderen Essens kommen, welches auf noch besondere Weise zubereitet wurde.

Das Freigeist Lab von Herrn Michael Thieke in Zusammenarbeit mit der SKID gGmbH hat das interaktiv-inklusive Pasta Konzept „Nudel Emma“ entwickelt. Mit Hilfe von Video-Projektionen werden Mitarbeiter „Live“ bei der Zubereitung von frischer Pasta unterstützt, was einer großen Bandbreite von Menschen Zugang zu einem Arbeitsplatz gewährt, welcher ihnen sonst verschlossen bleiben würde.

Feuer und Flamme von der Idee ließen wir uns nicht nehmen die mobile Variante der „Nudel Emma“ am Kirchentag erstmalig im Einsatz zu erproben und für eine gute Erfahrung, viel Spaß und Inklusion für unsere Werkstättler zu sorgen.

Nach erfolgreichem Testlauf in der Werkstatt war die Spannung am ersten Tag sehr groß. Schon früh sprach sich das Konzept herum und viele Hungrige und Interessierte belagerten den Tresen der Nudelemma.

Die erste von uns produzierte Portion Pasta wurde lautstark beklatscht und ab da war kein Halten mehr. Ob Napoli, frisches Pesto Verde oder Salbei Symphonie, eine Portion nach der anderen ging über die Theke.

Das digitale Assistenzsystem machte es unseren Werkstättlern sehr einfach, ohne Stress den Arbeitsprozess zu gestalten und nach kurzer Anlaufphase eigenständig an den verschiedenen Stationen zu arbeiten.

Kurzum, alle Teilnehmer der „Nudel Emma“ Premiere waren begeistert, sichtlich stolz und überzeugt vom Konzept.

Nur eine Frage bleibt offen! Wann gibt es die nächste Portion Pasta?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.