Außenarbeitsplätze

Die Werkstatt Über den Teichen bietet  ausgelagerte Arbeitsplätze . Das bedeutet, dass die  Beschäftigten nicht ihren  Arbeitstag  in der Haupt- oder der Zweigwerkstatt verbringen, son-dern in einem Dortmunder Unternehmen. Auch diese  Arbeitsplätze  unterliegen den Vorgaben der  Werkstättenverordnung. Arbeitszeiten, Lohn und Urlaubszeiten werden den Bedingungen im Werkstattbereich angeglichen.  Die pädagogische, medizinische und soziale Betreuung durch den Begleitenden Dienst der WÜT wird aufrecht erhalten.
Außenarbeitsplätze können unterschiedlich gestaltet sein. Es kann sich um einen Einzelar-beitsplatz handeln, der selbstständig aufgesucht wird  oder aber auch um einen Arbeitsplatz für eine Arbeitsgruppe in Begleitung eines Gruppenleiters. Außenarbeitsplätze werden als vorrangiges Ziel angesehen. Sie dienen  der  Förderung und Entfaltung der Persönlichkeit  des Menschen mit Behinderung und unterstützen die  Integration auf den allgemeinen Arbeits-markt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen